Beratungsteam

Sozialpädagogin

Frau Carolin Engels

Sprechstunde: Donnerstag und Freitag nach Vereinbarung
Telefon: 089 233 65066

              E-Mail: engels.carolin@rs-freiham.de

 

Schwerpunkte:

 

  • Planung und Umsetzung von Projekten und Trainingseinheiten in den Klassen bzw. Kleingruppen mit dem Schwerpunkt der Präventionsarbeit und Werteerziehung z.B. Streitschlichtungen und Konfliktbewältigung, Anti-Aggressionstraining, Suchtproblematiken usw.
  • Begleitung von Ausflügen und Klassenfahrten
  • Beratung und Begleitung von Eltern und Schülern bei sozialen und persönlichen Schwierigkeiten z.B. Konfliktbewältigung, Mobbing, Sucht, Angst usw.
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium, den Schulpsychologen, den Beratungslehrkräften und der Schulleitung
  • Bei Bedarf – Zusammenarbeit mit externen Stellen

Beratungslehrkraft

Frau Dr. Julia Kriesche

Sprechstunde: Dienstag, 13:15 - 14:00 Uhr und nach Vereinbarung
Telefon: 089 233 65065

              E-Mail: kriesche.julia@rs-freiham.de

 

 

 

Schwerpunkte:

  • Schullaufbahnentscheidungen, z. B. Übertritt, Entscheidung Wahlpflichfächer, Vorrücken/ Wiederholen, Schulartwechsel (Wechsel an andere Schularten/ Wechsel aus anderen Schularten)
  • Berufliche Orientierung
  • Probleme mit dem Arbeitsverhalten und der Motivation
  • KESCH-Erziehungspartnerschaft

Schulpsychologische Beratung

Herr Hubert Seitlinger, Beratungsrektor

Erreichbar an der Staatliche Realschule Unterpfaffenhofen

Telefon: 089 8943703-129 

E-Mail: sei@rs-unterpfaffenhofen.de

 

Zuständigkeiten:
alle psychologischen Fragestellungen, die im weitesten Sinn mit Schule und Lernen zu tun haben, z. B.:

  • Konfliktbewältigung
  • Eignung für eine bestimmte Schullaufbahn
  • bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • Inklusion
  • der Abklärung von eventuellen Teilleistungsstörungen (einschließlich Stellungnahme zu
  • Lese- und/oder Rechtschreibstörungen)
  • Nachteilsausgleich
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Bewältigung von Angst oder emotionalen Verstimmungen
  • Unterstützung in Krisen.
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Einrichtungen wie Kinder- und
  • Jugendlichenpsychiatern und -therapeuten, mit Erziehungsberatungsstellen oder Kliniken

 

Die Einzelfallberatung ist für Sie ein kostenloses Angebot der Schule und unterliegt der psychologischen Schweigepflicht.